Arbeitsstelle für Lessing-Rezeption Kamenz

©
Die Arbeitsstelle für Lessing-Rezeption ist ein in Lessings Geburtsstadt Kamenz angesiedeltes Projekt, das in seiner jetzigen Struktur seit April 2006 existiert. Ziel der Einrichtung ist es, Lessings Ideenwelt und darüber hinaus den geistigen Gehalt der Aufklärungsepoche impulsgebend mit den aktuellen Fragen geistiger und kultureller Entwicklungen in der Bundesrepublik zu verbinden und öffentlichkeitswirksam im Bewusstsein zu halten. Dazu werden verschiedene Veranstaltungen, Ausstellungen und Publikationen entwickelt und realisiert. Die Einrichtung arbeitet fachübergreifend mit verschiedenen Kooperationspartnern zusammen.

Aktuelle Veranstaltungen

Vortrag 28.02.2024

Arbeitsstelle für Lessing-Rezeption Kamenz

Vortrag von Wolfgang Bunzel: Die Loreley – Stationen einer Kunstfigur

Vortrag von Wolfgang Bunzel: Die Loreley – Stationen einer Kunstfigur

Mi. 28.2.2024, 19:00 Uhr

Im Rahmen der Lessing-Akzente 2024
Viele glauben, die Geschichte von der Loreley sei »ein Märchen aus alten Zeiten« – diese Vorstellung hat zumindest Heinrich Heine in den Köpfen verankert, von dem die berühmtesten Loreley-Verse (»Ich weiß nicht, was soll es bedeuten …«) stammen. In Wirklichkeit ist die sagenhafte Figur dieses Namens aber erst 1801 von einem Dichter der Romantik erfunden worden: Clemens Brentano. Sein Gedicht »Zu Bacharach am Rheine …« wurde zum Ausgangspunkt einer langen Reihe von Texten, die nach und nach einen regelrechten Loreley-Mythos entstehen ließen. Der von einer Powerpoint-Präsentation begleitete Vortrag zeigt, welches die wichtigsten Stationen dieses Prozesses waren und welche Wandlungen die Loreley-Gestalt dabei durchgemacht hat.

Ort: Röhrmeisterhaus, Lessingplatz 1, 01917 Kamenz

mehr Information: https://www.lessingrezeption-kamenz.de/news/prof-dr-wolfgang-bunzel-die-loreley-stationen-einer-kunstfigur.html